Proteste rund um Akademikerball Proteste rund um Akademikerball

30.01.2015 22:06 Uhr Tausende Demonstranten sind nach Aufruf der „Offensive gegen Rechts“ und der Plattform „Jetzt Zeichen setzen“ auf die Straße gegangen.

Die Kundgebungen verliefen friedlich. Zu Tumulten und Zwischenfällen kam es aber danach zwischen dem Volksgarten und dem MuseumsQuartier. Die Situation war aufgeheizt. (Videoquelle: ORF)

Mehr dazu in news.ORF.at

Hip-Hop-Produzent unter Mordverdacht Hip-Hop-Produzent unter Mordverdacht

30.01.2015 14:35 Uhr Der Rapper und Hip-Hop-Mogul Marion „Suge“ Knight soll in Los Angeles nach einem Streit zwei Männer mit seinem Auto vorsätzlich überfahren haben. Ein Mann erlag dabei seinen schweren Verletzungen.

Der Streit habe sich auf einem Filmset ereignet. Als die beiden Männer im Anschluss ein Burgerrestaurant aufsuchen wollten, sei Knight ihnen nachgefahren und stehe nun im Verdacht beide Männer mit seinem Truck überfahren zu haben. Ein 55-Jähriger sei dabei gestorben, der zweite Mann zweite Mann sei verletzt worden. Knight saß bereits im Jahr 1992 im Gefängnis, nachdem er gegen Bewährungsauflagen verstoßen und in Las Vegas einen Gangrivalen niedergeschlagen hatte. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at


Transkription

John Corina (Polizeisprecher): „As they were arguing, the driver of the red pickup truck ends up running over a couple people in the parking lot over here. And then taking off. We know, as everyone’s been reporting, that it was Suge Knight that was involved in this. So far we have not confirmed it was him, driving the truck. So we’re not saying Suge Knight was driving the truck at this time. Although we want to talk o him, since the truck supposedly belongs to him.“

„From the people we’ve talked to so far, and we still have more witnesses to talk to, so far the people we’ve talked to say it looked like it was an intentional act. So we’re handling it as a homicide. I was told he went forward and backwards.“

„Yeah we talked to Suge Knight’s attorney. He said the same thing to us - that he was negotiating for him to turn himself in. We asked him, ‚Where is he at?‘ He says: ‚Well I haven’t even talked to him yet.‘ So he hasn’t even talked to his own client yet, so he’s telling us that he’s trying to do that.“

Robert Smith (Augenzeuge): „To see the argument happen, it’s one thing. But nobody deserves to lose their life over an argument. Seeing the car incident that was shocking, very shocking.“

Angreifer stürmte TV-Redaktion Angreifer stürmte TV-Redaktion

30.01.2015 10:58 Uhr Ein mit einer Pistolenattrappe ausgerüsteter Mann hat am Donnerstagabend die Redaktion des niederländischen Fernsehsenders NOS gestürmt.

Wie der öffentlich-rechtliche Sender mitteilte, verlangte der Mann Livesendezeit während der Abendnachrichten, er konnte aber von der Polizei überwältigt und festgenommen werden. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Gasexplosion vor Kinderkrankenhaus Gasexplosion vor Kinderkrankenhaus

29.01.2015 17:58 Uhr Bei einer schweren Gasexplosion vor einem Kinderkrankenhaus in Mexiko-Stadt sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Unter den Opfern ist auch ein Kind, wie ein Vertreter der Gemeinde Cuajimalpa dem Rundfunksender MVS Radio sagte. Ursache der Explosion war ein offenbar ein undichter Betankungsschlauch eines Tanklasters, der das Krankenhaus zuvor mit Gas beliefert hatte. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Nisman beigesetzt Nisman beigesetzt

29.01.2015 14:03 Uhr Der argentinische Staatsanwalt Alberto Nisman ist auf einem kleinen jüdischen Friedhof im Kreis der Familie außerhalb von Buenos Aires beigesetzt worden.

Der Ermittler war am 18. Jänner tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Todesumstände sind noch nicht geklärt. Viele Menschen demonstrierten ihren Respekt mit Schildern mit Aufschrften wie „Cristina=Killer“ und „We are all Nisman“.

Razzia gegen italienische Mafia Razzia gegen italienische Mafia

28.01.2015 14:16 Uhr Aufgrund der Verstrickungen mit der ’Ndrangheta, der Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien, sind in ganz Italien 160 Personen festgenommen worden.

Die Festnahmen erfolgten wegen Erpressungen, Wuchers, illegalen Waffenbesitzes und Geldwäsche. Den Mafiosi werden auch enge Verbindungen zu Unternehmen in der norditalienischen Region Emilia Romagna vorgeworfen. Hunderte Polizisten waren bei der Razzia im Einsatz. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Angriff auf israelischen Armeekonvoi Angriff auf israelischen Armeekonvoi

28.01.2015 13:34 Uhr Ein israelisches Militärfahrzeug ist unweit der libanesischen Grenze von einer Panzerabwehrrakete getroffen worden.

Die im Libanon agierende Schiitenmiliz Hisbollah bekannte sich zu dem Angriff. Mehrere israelische Soldaten wurden verletzt. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Schneedecke über Nordosten der USA Schneedecke über Nordosten der USA

28.01.2015 09:32 Uhr Die Unwetterfront „Juno“ hat große Gebiete im Nordosten der USA unter einer dicken Schneedecke begraben.

In Boston fielen mehr als 60 Zentimeter Schnee, so viel wie selten zuvor in der Geschichte der Stadt, wie die Zeitung „The Boston Globe“ berichtete. Andernorts im Bundesstaat Massachusetts türmte sich der Schnee gar rund 90 Zentimeter auf. Die Stadt New York wurde von „Juno“ weitestgehend verschont. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at