Elbphilharmonie eröffnet Elbphilharmonie eröffnet

12.01.2017 08:33 Uhr In Hamburg ist nach zehnjähriger Bauzeit die Elbphilharmonie feierlich eröffnet worden.

Der Bau des Gebäudes war begleitet von heftigen Kontroversen über drastische Kostensteigerungen und Fehlplanung. Zum Eröffnungskonzert des NDR-Elbphilharmonie-Orchesters kamen zahlreiche Ehrengäste, darunter die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und weitere hochrangige deutsche Bundes- und Landespolitiker. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte das neue Konzerthaus vor mehr als 2.000 geladenen Gästen als „Juwel der Kulturnation Deutschland“. (Videoquelle: EBU/APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at

Obama fordert mehr Bürgerengagement Obama fordert mehr Bürgerengagement

11.01.2017 06:52 Uhr Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat nach acht Jahren im Amt eine emotionale Rede zu seinem Abschied gehalten.

Es sei ihm die größte Ehre gewesen, zu dienen, so der erste schwarze US-Präsident. Weiters forderte Obama die Bürger auf, aktive die Zukunft mitzugestalten. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at


Transkription

Barack Obama, US President: „So you see, that’s what our democracy demands. It needs you. Not just when there’s an election, not just when your own narrow interest is at stake, but over the full span of a lifetime. If you’re tired of arguing with strangers on the internet, try talking with one of them in real life. If something needs fixing, lace up your shoes and do some organising. If you’re disappointed by your elected officials, grab a clipboard, get some signatures, and run for office yourself. Show up. Dive in. Stay at it. Sometimes you’ll win. Sometimes you’ll lose. Presuming a reservoir of goodness in other people can be a risk, and there will be times when the process disappoints you. But for those of us fortunate enough to have been a part of this work, to see it up close, let me tell you, it can energise and inspire. And more often than not, your faith in America – and in Americans – will be confirmed.“

Hunderttausende bei Beisetzung von Rafsandschani Hunderttausende bei Beisetzung von Rafsandschani

10.01.2017 11:35 Uhr In der iranischen Hauptstadt Teheran haben sich Hunderttausende Menschen versammelt, um der Beisetzung des früheren Präsidenten Akbar Haschemi Rafsandschani beizuwohnen.

Der moderate Kleriker ist im Alter von 82 Jahren an Herzversagen gestorben. Er gehörte zu den Architekten der iranischen Revolution von 1979 und war auch Mentor des derzeitigen Präsidenten Hassan Rouhani. (Vidwoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at