Rege Beteiligung bei Wahl in Frankreich Rege Beteiligung bei Wahl in Frankreich

23.04.2017 14:41 Uhr Bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich zeichnete sich bereits früh eine hohe Wahlbeteiligung ab. Vielerorts bildeten sich Schlangen vor den Wahllokalen.

Der Mitte-Links-Politiker Emmanuel Macron und die Rechtspopulistin Marine Le Pen haben nach ersten Hochrechnungen die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahl gewonnen. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Unbemannter Raumfrachter erreichte ISS Unbemannter Raumfrachter erreichte ISS

22.04.2017 19:41 Uhr Ein unbemannter US-Raumtransporter mit Nachschub und wissenschaftlichen Instrumenten an Bord hat die Internationale Raumstation (ISS) erreicht.

Der Cygnus-Frachter dockte heute erfolgreich an der ISS an, wie auf live übertragenen Bildern der US-Raumfahrtbehörde NASA zu sehen war. (Videoquelle: EBU/NASA)

Mehr dazu in news.ORF.at

Nach Fährunfall: Ölteppich vor Gran Canaria Nach Fährunfall: Ölteppich vor Gran Canaria

22.04.2017 18:07 Uhr Nach einem Fährunfall hat sich vor der spanischen Urlaubsinsel Gran Canaria ein Ölteppich gebildet.

Beim Auslaufen aus dem Hafen der Inselhauptstadt Las Palmas war das Schiff mit Ziel Teneriffa mit rund 140 Passagieren an Bord gegen eine Mole gefahren. Wie der regionale Notdienst mitteilte, wurden dabei Hafentankleitungen beschädigt, aus denen 60.000 Liter Treibstoff ins Meer ausliefen. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at

Proteste gegen AfD-Parteitag Proteste gegen AfD-Parteitag

22.04.2017 12:22 Uhr Begleitet von Protesten und einem Großeinsatz der Polizei hat der AfD-Bundesparteitag in Köln begonnen.

In Sichtweite des Tagungshotels war die Polizei mit einem massiven Aufgebot präsent, erste Unruheherde wurden gemeldet. Zu Demos wurden rund 50.000 Teilnehmer erwartet, darunter auch linksextreme Gewalttäter. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Venezuela: Angst vor Eskalation Venezuela: Angst vor Eskalation

21.04.2017 20:28 Uhr Bei nächtlichen Protesten gegen Präsident Nicolas Maduro in Venezuelas Hauptstadt Caracas sind erneut mehrere Menschen getötet worden.

Seit Wochen demonstrieren in dem von Misswirtschaft, Lebensmittel- und Medikamentenmangel sowie Gewalt geplagten Land Hunderttausende gegen Maduro. Die Angst, dass die Lage entgleitet, wächst stetig. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at

BVB-Bomber nahm vor Anschlag Kredite auf BVB-Bomber nahm vor Anschlag Kredite auf

21.04.2017 14:58 Uhr Der Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat nach Angaben der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe Verbraucherkredite in Höhe von mehreren zehntausend Euro aufgenommen.

Mit dem Geld setzte er auf fallende Kurse der BVB-Aktie. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at


Transkription

Frauke Köhler (Sprecherin der Bundesanwaltschaft Karlsruhe): „Wir gehen davon aus, dass der Beschuldigte verantwortlich ist für den Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund am 11. April dieses Jahres. Wir legen ihm daher versuchten Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion und gefährliche Körperverletzung zur Last. Auf die Spur des Beschuldigten sind wir durch auffällige Optionsgeschäfte gekommen. Mittlerweile wissen wir, dass der Beschuldigte insgesamt drei verschiedene Derivate auf die Aktie von Borussia Dortmund gekauft hat. Mit all diesen Derivaten hat er auf fallende Aktienkurse gesetzt. Den überwiegenden Anteil dieser Finanzprodukte hat der Beschuldigte am 11. April, also am Anschlagstag selbst, erworben. Für den Kauf der Derivate hat der Beschuldigte einen Verbraucherkredit in der Höhe von mehreren zehntausend Euro aufgenommen. Der Gewinn des Beschuldigten wäre umso höher ausgefallen, je weiter die Aktie von Borussia Dortmund gefallen wäre. Nach unseren bisherigen Erkenntnissen haben wir keine Anhaltspunkte für mögliche Gehilfen oder aber auch Mittäter. Nichtsdestotrotz werden wir aber genau das bei den weiteren Ermittlungen sehr wohl im Blick behalten.“

Schwertwalgeburt in Seaworld-Vergnügungspark Schwertwalgeburt in Seaworld-Vergnügungspark

21.04.2017 11:05 Uhr In einem Seaworld-Vergnügungspark in San Antonio in den USA ist ein Schwertwal geboren worden.

Orcakuh Takara hat als Teil eines umstrittenen Orcazuchtprogramms ein Kalb zur Welt gebracht. Das Programm ist nun beendet.

Mehr dazu in news.ORF.at


Transkription

Amy McCoy (SeaWorld Supervisor): „We obviously got all caught up in all of the excitement of the calf being born and I mean, almost immediately you could hear a pin drop because we are all anxiously awaiting that first breath and when you hear it, it is like music to your ears.“

Tote bei Schießerei in Paris Tote bei Schießerei in Paris

20.04.2017 22:30 Uhr In Paris ist es zu einem Schusswechsel mit mindestens zwei Toten gekommen. Ein Mann hatte aus einer automatischen Waffe das Feuer auf einen Streifenwagen eröffnet.

Ein Polizist und der Schütze starben, der Tod eines zweiten Beamten wurde wieder dementiert. Schauplatz waren die Champs-Elysees im Zentrum der französischen Hauptstadt. Die Behörden schlossen einen terroristischen Hintergrund nicht aus. Ein Großaufgebot der Polizei riegelte den Boulevard ab. (Videoquelle: APTN/BFM TV)

Mehr dazu in news.ORF.at