Frankreich: Polizei räumt Protestcamp Frankreich: Polizei räumt Protestcamp

15.04.2018 16:04 Uhr Im westfranzösischen Nantes eskalierte eine Kundgebung gegen die Räumung eines von linken Aktivisten besetzten Geländes.

2.500 Gendarmen hatten in dieser Woche ein seit Jahren von Aktivisten besetztes Gelände nordwestlich von Nantes geräumt. Dabei gab es schwere Zusammenstöße - unter anderem flogen Molotowcocktails. Hintergrund der seit Jahren andauernden Besetzung war ursprünglich der Protest gegen ein Flughafenprojekt - dieses Vorhaben hatte die Regierung allerdings im Jänner aufgegeben. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Buschfeuer am Stadtrand von Sydney Buschfeuer am Stadtrand von Sydney

15.04.2018 12:27 Uhr In Australien haben heftige Brände mehr als 2.000 Hektar Buschlandschaft zerstört.

Hunderte Feuerwehrleute waren am südwestlichen Stadtrand von Sydney im Einsatz, um die Flammen einzudämmen und die Wohngebiete zu schützen. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at

Zehntausende demonstrieren gegen Orban Zehntausende demonstrieren gegen Orban

14.04.2018 22:19 Uhr In der ungarischen Hauptstadt Budapest haben zehntausende Menschen gegen den wiedergewählten rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban protestiert.

Orbans Fidesz-Partei hatte die Parlamentswahl klar gewonnen. Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) kritisierten allerdings eine „einschüchternde und fremdenfeindliche“ Stimmung im Wahlkampf und eine Benachteiligung der Opposition. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at

Syrisches Fernsehen zeigt Zerstörung Syrisches Fernsehen zeigt Zerstörung

14.04.2018 15:38 Uhr Das syrische Fernsehen hat Bilder der Zerstörung des wissenschaftlichen Forschungszentrums in Barsa gezeigt.

Im Fernsehen waren durch die Luftangriffe zerstörte Gebäude zu sehen. Das Forschungszentrum in Barsa in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus war eines der Ziele der Angriffe der USA, Frankreichs und Großbritanniens.

Ein Pentagon-Sprecher sagte, die Luftangriffe hätten das Herz der vom syrischen Machthaber Baschar al-Assad entwickelten und erzeugten Chemiewaffen getroffen. (Videoquelle: APTN/Al-Ikhbariya TV)

Mehr dazu in news.ORF.at

Luftschläge gegen Syrien Luftschläge gegen Syrien

14.04.2018 08:30 Uhr Die USA, Frankreich und Großbritannien haben Luftschläge gegen das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad durchgeführt.

Anlass war der mutmaßliche Einsatz von Giftgas durch die syrische Armee in der Stadt Duma gewesen. Bei den Angriffen habe es sich laut US-Verteidigungsministerium um eine begrenzte Aktion gehandelt. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at