430 Japaner verbringen Nacht in Zug

Weil ihr Zug in gewaltigen Schneemassen stecken geblieben ist, haben 430 Fahrgäste in der japanischen Provinz Niigata die Nacht im Abteil verbracht.

Fünf von ihnen wurde unwohl, ein Mann musste in eine Klinik gebracht werden, wie die Einsatzkräfte bekanntgaben. Nach mehr als 15 Stunden konnte die Fahrt fortgesetzt werden. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at