Gerangel im türkischen Parlament

Bei der Abstimmung über weitere Artikel der geplanten Verfassungsreform sind im türkischen Parlament Abgeordnete der Regierungspartei und Opposition mit Fäusten aufeinander losgegangen.

Der Streit war laut Medienberichten an der offenen Stimmabgabe von AKP-Abgeordneten entbrannt. Bei Abstimmungen im Parlament zu Änderungen der Verfassung schreibt diese in Artikel 175 geheime Stimmabgaben vor. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at