Präsidentschaftswahl in Iran

In der islamischen Republik Iran, wo Politik und Religion untrennbar miteinander verbunden sind, hat die Präsidentschaftswahl begonnen.

Die Wahl wird zum Prüfstein für Amtsinhaber Hassan Rouhani, der unter starkem Medieninteresse seine Stimme abgab. Er will das Land weiter öffnen und warb mit wirtschaftlichem Aufschwung. Auch der oberste Religionsführer des Landes, Ajatollah Ali Chamenei, wählte bereits. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at