Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

16 Tote bei Kollision von Bus mit Zug in Russland

Bei einer Kollision zwischen einem Bus und einem Zug nahe der Stadt Wladimir östlich der russischen Hauptstadt Moskau sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen.

Der Bus war auf dem Weg von St. Petersburg nach Nischni-Nowgorod trotz roter Ampel auf einen Bahnübergang gefahren und dort wegen einer Panne stehen geblieben. Bei den Opfern handelt es sich nach Angaben des regionalen Innenministeriums ausschließlich um Businsassen.(Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at