Autofahrer rast in Menschenmenge

Ein Autofahrer hat in der Nähe von Toulouse in Frankreich seinen Wagen in eine Gruppe von Passanten gesteuert. Eine 23-jährige Studentin aus China habe schwere Verletzungen erlitten, zwei weitere Studenten seien leichter verletzt worden, erklärte die Polizei weiter.

Der Mann habe „vorsätzlich“ gehandelt, hieß es. Der Fahrer wurde laut Polizei kurz nach der Tat festgenommen. Er habe auf die Beamten gewartet. Zu seinen möglichen Motiven machte die Polizei zunächst keine Angaben. Es würden mögliche psychische Vorerkrankungen geprüft, hieß es. (Videoquelle: EBU)

Mehr dazu in news.ORF.at