Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Prozess gegen Abdeslam eröffnet

Mehr als zwei Jahre nach den islamistischen Anschlägen in Paris mit 130 Toten hat in Brüssel ein Prozess gegen den einzigen überlebenden Tatverdächtigen Salah Abdeslam begonnen. Er muss sich vor Gericht vorerst wegen versuchten Mordes an Polizisten bei seiner Festnahme verantworten.

Der 28-Jährige verweigerte zu Beginn des Verfahrens die Aussage. Zudem blieb er bei der Verlesung der Anklage durch den Richter sitzen. Abdeslam gilt als der einzige Überlebende der Selbstmordkommandos, die am 13. November 2015 die Pariser Terrorwelle mit 130 Toten verübten. Er soll selbst einen Sprengstoffgürtel gehabt, aber nicht gezündet haben. Stattdessen soll er nach Belgien geflohen und untergetaucht sein. Monatelang galt er als meistgesuchter Mann Europas. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at