Massensterben von Seetieren

Das Aufeinanderfolgen von Frost und starken Stürmen hat ein Massensterben von Meerestieren an der Ostküste Großbritanniens ausgelöst.

An der Küste von Holderness in der Grafschaft Yorkshire wurden Zehntausende Seesterne, Krebse, Hummer und Muscheln angespült. Ähnliche Phänomene wurden auch aus den Grafschaften Kent und Norfolk gemeldet. (Videoquelle: APTN)

Mehr dazu in news.ORF.at